Dienstag, 2. März 2010

Bestrickendes Patagonien


Unterdessen habe ich auf meiner Route von Sueden nach Norden El Calafate erreicht und habe im Chaltén-Gebirge etwas (viel) gewandert. Dennoch finde ich natürlich immer Zeit für meine Strickprojekte ;) Anbei ein bisschen etwas davon. Passend zu den fingerlosen  Handschuhen aus der Harry-Potter-Sockenwolle von Opal (Farbe Ron) mache ich mir nun einen Schal im Zickzackmuster (Foto folgt). Das Stirnband, das ich in Chile begonnen habe, ist nun fertig und auf dem Postweg nach Hause. Die unverarbeitete grüne Wolle ebenso, habe aber schon wieder neue Wolle gekauft (klar doch). Habe sogar ein Wolle-Baumwolle-Gemisch gefunden, wohltuende Abwechslung in dieser Acrylhölle ;) Diese Wolle möchte ich in einen Top-Down-Raglanpulli verarbeiten, eine interessante Anleitung habe ich bei Woolworks, hier, gefunden. Mal sehen, obs funktioniert. Etwas problematisch dürfte sein, dass ich nur ein Nadelspiel und keine Rundstricknadel dabeihabe. Mein schönes Set von Knitpro habe ich halt nicht in den Rucksack gepackt, das wäre mir zu heikel. Nicht auszudenken, wenn ich es verlöre!!! Klappts mit dem Pulli nicht, gibts halt ein paar Chullos für die Verwandtschaft, haha.

Kommentare:

  1. oh das stirnband steht dir ausgezeichnet.....wirklich schööööön....hihihi raglan von oben ohne rundstricknadeln...da bin ich gespannt ob du's schaffst, also wenn ja, dann bewundere ich dich total!!! Deine stulpen sind absolut schön und jetzt wünsche ich dir eine wunderbare zeit....in schweizerdeutsch..heb sorg zu dir....
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lee-Ann, danke!! Ja, ich weiss noch nicht so recht, gell, mit dem Nadelspiel. Eventuell finde ich irgendwo zusätzliche Nadeln in Grösse 4,5, das wär eventuell auch noch was. Bin aber noch nicht in den Strick-Capitals dieses Kontinents angekommen... Bis bald!

    AntwortenLöschen