Montag, 7. Dezember 2009

Geschlaucht


In einer Woche werde ich an der  Hand operiert. Daher sollte ich möglichst alle gestrickten Weihnachtsgeschenke vorher fertig haben. Alle: Also dieses Jahr eher wenige. Und einfache. Zum Beispiel diese Schlauchmütze. Sie soll dereinst als offene Mütze (z.B. bei hochgesteckten Haaren), doppelt gefaltet als Stirn-/Haarband oder als warmer Schalkragen dienen. Für wen? Na, man weiss ja nie, wer hier vorbeischaut. Also sage ich nix. Nada! Stricken tue ich die mit meinem supercoolen Geburigeschenk von meiner Mum. Sie hat mir nicht nur ein wunderschönes Nadeletui von Lanternmoon gekauft, sondern gleich auch noch das KnitPicks-Rundnadelsystem geschenkt. Bilder folgen!! Der Schlauch ist übrigens aus einem 50-50-Gemisch Wolle-Acryl (jaja, auch ich verstosse mal gegen Prinzipien, bin ja kein Naturfasernazi), aus dem Hause Lang. Und in so schönen Grüntönen...

Kommentare:

  1. Hallo Sarah

    Dann wünsche ich Dir heute schon alles, alles Gute für Deine Hand-OP!!! Und danach ganz schnelle Erholung, dass Du bald wieder nadeln kannst!

    Nachträglich auch alles Gute zum Geburi und ich glaube Dir sofort, dass Du an Deinen Geschenken grosse Freude hast!!! Ich möchte die knitpro Nadeln auch nicht mehr missen!

    Liebi Grüess
    Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jacky

    Danke für deine lieben Wünsche! Ich bin schon ganz aufgeregt wegen morgen. Aber bestimmt kommt alles gut. Sollte ich bis Weihnachten nicht mehr stricken können (ich hoffe aber halt schon), dann muss ich wohl (einhändige) Gutscheine verfassen ;) Bis bald!

    AntwortenLöschen